Sektionsfremde Kurse und Anerkennung ausländischer Ausweise

Anerkennung ausländischer Kurse für den Erwerb Fähigkeitsausweis SGUM Sektion Bewegungsapparat in der Schweiz

  • Ausländische  Kurse müssen Mindestanforderungen erfüllen um anerkannt zu werden (siehe unten Kriterien für die Anerkennung von Kursen).
  • Grundsätzlich werden nur äquivalente Grundkurse und Aufbaukurse anerkannt.

Praktisches Vorgehen:

  • wir bitten um vollständiges Ausfüllen des online Formular “Antrag zur Anerkennung sektionsfremder Kurse”
  • ist ein Kurs anerkannt: bitte um Zusendung des Kurszertifikates per e-mail: kursanerkennung@msus-swiss.ch

 

Anerkennung einer abgeschlossenen zertifizierten Ausbildung nach DEGUM und ÖGUM

  • Sie haben ein eidgenössisches Arztdiplom oder eidgenössisch anerkanntes ausländisches Arztdiplom
  • Damit Sie dein Fähigkeitsausweis Bewegungsapparat nach SGUM beantragen können, müssen Sie noch Schlusskurs und Summative Schlussevaluation (Suschl) in der Schweiz absolvieren.
  • Die geforderten Supervisionen entfallen.
  • Ausbildung wird nur anerkannt wenn der Antragsteller während der Zeit der Ausbildung auch im entsprechenden Land gearbeitet hat.
  • Kandidaten, die in der Schweiz arbeiten, müssen die Ausbildung nach schweizerischem Ausbildungs-Curriculum durchführen (anerkannte Grundkurse und Aufbaukurse können im Ausland durchgeführt werden; Schlusskurs und Schlussprüfung müssen immer in der Schweiz durchgeführt werden; bezüglich Supervisionen und Ausbildungszeit bis zur Schlussprüfung gilt das Reglement)
  • Wird der Grund- und Aufbaukurs im Ausland durchgeführt müssen trotzdem die Supervsisionen zwischen den Kursen gemäss unserem Reglement durchgeführt resp. nachgeholt werden.
  • Supervisionen werden nur anerkannt, wenn sie von einem Tutor oder Supervisor der SGUM Bewegungsapparat attestiert und kontrolliert wurden.

 

Kriterien für die Anerkennung von Kursen:

Allgemein:

  • Gruppengrösse für praktische Übungen: max. 5 Teilnehmer
  • Theorie:mindestens 6h ohne Pause
  • Praktisches Arbeiten am Ultraschallerät: mindestens 6 1/2h ohne Pause

Inhalt Grundkurs:
In der Theorie müssen die Grundlagen der Sonografie samt Artefakten besprochen werden. Die Sonoanatomie der folgenden  Gelenke (Schultern, Ellbogen, Hand, Hüfte, Knie, Fuss) muss instruiert werden.

Inhalt Aufbaukurs:
In der Theorie muss  die Sonopathologie folgender Gelenke gemäss unseren Lernzielen behandelt werden: Schulter, Ellbogen, Hand,  Hüfte,  Knie und Fuss.

Inhalt Schlusskurs:

Falls Sie den Fähigkeitsausweis in der Schweiz anstreben werden ausländische Schlusskurse nicht anerkannt; der Schlusskurs muss in der Schweiz durchgeführt werden.

Summative Schlussevaluation (Suschl)

Die Summative Schlussevaluation wird von allen Kandidaten für den Fähigkeitsausweis Bewegungsapparat (SGUM) gefordert.

Supervision

Auch wenn Sie die Kurse im Ausland machen muss Ihnen ein SGUM anerkannter Tutor/Supervisor 100 Untersuchungen vor dem Aufbaukurs und 100 Untersuchungen vor dem Schlusskurs auf der Webseite www.msus-swiss.ch attestieren.

 

 

Felder mit * sind obligatorisch